Wolfgang Motal

Bereits in der Jugend hat mich die Fotografie fasziniert und in ihren Bann gezogen. Der fotografische Einstieg begann mit einer alten „Praktika“ und einigen M42 Objektiven. Später erfolgte der Umstieg auf Canon AE‑1.

Zur Vertiefung des Themas belegte ich Kurse an der Künstlerischen Volkshochschule in Wien. Die damaligen Themen umfassten hauptsächlich die Reisefotografie. Immer wieder verbrachte ich lange Nächte mit Experimenten in der S/W- und Farbdunkelkammer. Mitte der 1990er Jahre begann für mich der Schritt ins digitale Fotozeitalter und damit verbunden der Wechsel von Canon zu Nikon. Und als logische Konsequenz unternahm ich erste Versuche mit der Nachbearbeitung von Fotos.

In den letzten Jahren habe ich mich intensiver mit der digitalen Fotografie und ihren Facetten befasst. Dies konnte ich bei einem Foto-Workshop in Hong‑Kong und der Teilnahme an den Österreichischen Staatsmeisterschaften für künstlerische Fotografie 2018 und 2019 vertiefen. Weitere interessante Anregungen brachte schließlich die Mitwirkung im Fotoclub Langenzersdorf.

foto.wolfgangmotal.at